Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches
auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.


 

Stand: 22. Juni 2020

Liebe Museumsbesucher,

das Museum ist unter Einhaltung von Sicherheitsauflagen wieder geöffnet.

Zur Bewältigung und Eindämmung des Corona-Virus gelten bei Ihrem Museumsbesuch im RKM folgende Informationen und Verhaltensregeln:

  • Im Museum besteht für Personen ab 6 Jahren die Tragepflicht einer Mund-Nasen-Bedeckung.

  • Generell gelten für Ihren Museumsbesuch alle derzeit üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Zu Ihrem Schutz platzieren wir an mehreren Stellen im und vor dem Museum Infoplakate, um an die Regelungen zu erinnern.

  • Es gilt eine Zugangsbeschränkung, das heißt es dürfen sich nach aktuellem Stand 70 Besucher gleichzeitig im Museum aufhalten. Dies kann zu Wartezeiten vor dem Museum führen. Wir arbeiten daran, dies möglichst zu vermeiden, und bitten Sie in der Zwischenzeit um Ihre Geduld.

  • Beim Eintritt ins Museum sollte sich jeder Besucher VOR dem Bezahlen an der Kasse die Hände desinfizieren. Ein Desinfektionsmittel-Spender ist dafür direkt im Kassenbereich zu finden.

  • Beschränken sie Ihren Museumsbesuch bitte auf 1,5 Stunden, damit nach Ihnen die nächsten Besucher ins Museum eintreten können. Ihre Eintrittszeit wird auf Ihrer Eintrittskarte vermerkt. Sollte im Museum wenig los sein, können Sie gerne an der Kasse um eine Verlängerung Ihrer Besuchszeit fragen.

  • Um zu gewährleisten, dass das Abstandsgebot möglichst gut eingehalten werden kann, geben wir Ihnen durch Markierungen eine Wegeführung für Ihren Rundgang im Museum vor.

  • Folgende Personen sind vom Zutritt ausgeschlossen:
    - Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen sowie respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere
    - Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen innerhalb der letzten 14 Tage

  • Folgen Sie bitte den Weisungen unseres Aufsichtspersonals.

 

Wir freuen uns auf Ihren Museumsbesuch!

Das Team des RiesKraterMuseums

 

Meteorkamera: First Light

Die erste Aufzeichnung eines Meteors am 24.03.2020 mit unserer Allsky Kamera auf dem Dach des Museums:

M20200324 214032 P bearb klein

 

Presse

Artikel in den Rieser Nachrichten, erschienen am 18.02.2020

RN 1802020 fin klein

Do, 30.04.2020 - Vortrag: Merkur, der scheue Planet

Vortrag abgesagt
Vortrag von Prof. Dr. Harry Hiesinger, Ordinarius für geologische Planetologie Universität Münster
30.04.2020 um 19:00 Uhr im RiesKraterMuseum

Der Merkur ist der innerste Planet im Sonnensystem und ist aufgrund seiner Nähe zur Sonne mit Teleskopen von der Erde aus nur schwer beobachtbar. Auch die Erkundung mit Raumsonden gestaltet sich schwierig, da dort extreme Temperaturbedingungen herrschen. So ist es nicht verwunderlich, dass der Merkur zu den am schlechtesten erforschten Planeten zählt. Die Europäisch/Japanische BepiColombo Mission ist nun auf dem Weg zum Merkur und wird diesen Ende 2025 im Detail untersuchen. Der Vortrag erläutert die Geologie des Merkurs, die Ziele der Mission und vermittelt Eindrücke von deren Start.  Spezielles Augenmerk gilt einem deutschen Instrument: dem thermalen Infrarotspektrometer MERTIS.

Mi, 06.05.2020 - 30 Jahre RiesKraterMuseum Nördlingen

Vortrag abgesagt
06.05.2020 um 19:00 Uhr im RiesKraterMuseum

Vor genau 30 Jahren, am 6. Mai 1990 öffnete das RiesKraterMuseum Nördlingen seine Pforten. Grund genug, ein wenig über den Sinn und Zweck dieses weltweit in seiner Art wohl einzigartigen Museums zu resümieren.

An diesem Abend startet außerdem im Museum das Projekt "Stubenberg & Co", welches die Neu-Ausrichtung und -Gestaltung eines Teils der Dauerausstellung im Museum zum Ziel hat. Es soll ungewohnte Einblicke in die Museumsarbeit geben und will  Museumsbesucher und Interessierte animieren, Ideen und Wünsche einzubringen.

Mi, 13.05.2020 - Vortrag: Was unsere Vorfahren sammelten - Schrott oder wertvolles (Kultur-) Erbe?

Vortrag abgesagt
Vortrag von Dr. Rupert Hochleitner, ehem. stellv. Direktor der Mineralogischen Staatssammlung München
13.05.2020 um 19:00 Uhr im RiesKraterMuseum

Bei Naturwissenschaftlichen Sammlungen denkt man gerne an dunkle Reihen von Schränken mit Schubladen voller verstaubter Sammlungsstücke, die seit Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten nicht mehr das Licht des Interesses gefunden haben. Das Gegenteil ist richtig: ohne die Sammlungstätigkeit unserer Vorfahren wären viele, heute wertvolle, teilweise sogar (über-)lebenswichtige Daten und Informationen unrettbar verloren.
Der wissenschaftliche Wert von Sammlungsobjekten offenbart sich nicht selten erst nach vielen Jahren.
Naturwissenschaftliche Sammlungen sind einzigartige Datenbanken der dynamischen Erde!

Di, 19.05.2020 - Vortrag: Wohin geht die Reise? - Spannende Raumfahrtprojekte in den 20er-Jahren

Vortrag abgesagt
Vortrag von Ulrich Köhler, Planetengeologe am DLR-Institut für Planetenforschung in Berlin-Adlershof
19.05.2020 um 19:00 Uhr im RiesKraterMuseum

Die Weltraumorganisationen, etablierte ebenso wie "newcomer", planen mit immer raffinierteren Raumsonden und Experimenten die Rätsel unserer kosmischen Heimat zu etschlüsseln: Ursprung und Entwicklung des Sonnensystems, Gefährdung durch Asteroiden, Entstehung des Lebens hier und anderswo...
Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter und vielleicht sogar Uranus und Neptun ebenso wie Asteroiden und Kometen sind im Visier. Die 20er werden aufregende Jahre für die Erforschung unseres Sonnensystems!