Die Museumsrallye ist ein Projekt des Lehrstuhls für Didaktik der Geographie der Universität Augsburg (Martin Müller), zur Förderung hochwertiger Lernprozesse im RiesKraterMuseum mittels didaktisch aufbereiteter Materialien.

Ziele:
- Ganzheitliche Betrachtung der vielfältigen inhaltlichen Bezüge des Systems Erde-Mensch: Das Riesereignis als Ausgangspunkt für komplexe systemische Prozesse, die bis heute Auswirkungen zeigen: Landwirtschaft als Anpassung an natürliche Gegebenheiten, Nutzung der Gesteine, Tourismus, etc.
- Erweiterter Lernbegriff: methodisch-strategisches, soziales und personales Lernen.
- Konstruktivistisches Lernen: Selbststeuerung an ausgewählten Punkten, Berücksichtigung der Subjektivität, Aktivierung der Schüler, Handlungsorientierung.
In Summe: Interesse an geowissenschaftlichen Inhalten wecken und fördern.

Zielgruppe:
Jahrgangsstufe 5 bis 7 aller Schularten.

Fächer: Geographie/ Erdkunde, Chemie, Physik, Natur und Technik. Alle Fächer mit geowissenschaftlichem Bezug.

>> Portfolio.pdf
Materialien für eine ca. zweieinhalbstündige Museumsrallye mit Expertenrunde.
>> Ablaufübersicht.pdf
Überblick über den Ablauf der Museumsrallye inklusive Material.
>> Lehrerhandreichung.pdf
Umfangreiche sachliche und didaktisch-methodische Hintergründe für Lehrer zur Museumsrallye, inklusive Lösungen und Vorbereitungsstunde.